/

Schule im Herzen Duisburgs

 

Von der Schule in die große weite Welt...

Im ersten Qualifizierungsjahrgang zum Abitur sollen unsere Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit bekommen, sich gezielt über die ersten Schritte nach der Schule zu informieren. Deshalb nehmen Sie im Laufe dieses Jahres an drei großen Veranstaltungen zur Studien- und Berufswahlkoordination teil, hinzu kommt optional ein Besuch einer Studien- und Ausbildungsmesse, so dass sie spätestens nach diesem Schuljahr in der Lage sind, auf eigene Faust die Angebote von Arbeitgebern, Universitäten und Fachhochschulen in NRW und anderswo genauer zu analysieren und das für sie passende Angebot herauszufinden.


1. Baustein: optionaler Besuch einer Ausbildungsmesse

Bei geeigneten Terminen besuchen wir mit der gesamten Jahrgangsstufe eine Studien- und Ausbildungsmesse. Als geeignete Messen haben sich unter anderem herauskristallisiert: die Vocatium in Düsseldorf, die "Einstiegs"-Messen in verschiedenen Städten, Startschuss Abi in Gelsenkirchen und die Stuzubi-Angebote. Wenn wir nicht mit der gesamten Stufe eine derartige Messe aufsuchen können, versuchen wir zumindest den Schülerinnen und Schülern durch ein Entgegenkommen in ihrer aktuellen Unterrichtssituation, einen Besuch zu ermöglichen, so z.B. mit einer Freistellung ab der 3. Stunde.

 

2. Baustein: Besuch einer Fachhochschule

Jedes Jahr im November besuchen unsere Schülerinnen und Schüler in Gruppen von 15-25 Personen Fachhochschulen im weiteren Umkreis, um Angebote und Strukturen von Fachhochschulen kennenzulernen. Sie haben nach den Herbstferien die Möglichkeit, sich nach ihren Neigungen für eine Hochschule zu entscheiden, die sie besuchen wollen. Die Fachhochschulen gestalten an diesem Tag Extraangebote für unsere Schule, sei es die Möglichkeit, mit Studierenden zu sprechen, Führungen in Bibliothek oder über den Campus oder die Möglichkeit an Übungen im Labor teilzunehmen oder Vorlesungen zu besuchen.

Besucht wurden bisher unter anderem die folgenden Fachhochschulen:

 

3. Baustein: Besuch einer Universität

Ende April / Anfang Mai eines jeden Jahres werden unsere Schülerinnen und Schüler dann Universitäten im weiteren Umkreis aufsuchen, um Angebote und Strukturen dieser Universitäten kennenzulernen. Sie haben nach den Besuchen an den Fachhochschulen die Möglichkeit, sich nach Ihren Neigungen für eine Fakultät zu entscheiden, die sie besuchen wollen. Das StuBo-Team kümmert sich dann darum, möglichst alle Wünsche zu erfüllen. Mit Ausnahme der wenigen Fächer, die in NRW nicht zu studieren sind (wie Tiermedizin), hat das bisher auch fast immer funktioniert.


4. Baustein: Berufsinformationsabend des Vereins der Ehemaligen

Im 2.Schulhalbjahr haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich einen Referenten aus dem Bereich zu wünschen, der sie besonders interessiert. Die ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Steinbart-Gymnasiums versuchen dann, dieses Angebot gezielt für zu realisieren und die aktuellen Absolventen in Kontakt zu bringen, mit Menschen, die den Weg gegangen sind, der für den eigenen Berufsweg ebenfalls denkbar ist.